Rss

[Review] INNO3D GTX 1080 TI X3 Ultra

 

Kühlung

Drei 90 mm Lüfter schaufeln je nach Bedarf ordentlich Luft durch den Kühler dieser GTX 1080 TI. Im IDLE werden die äußeren Lüfter sogar komplett abgeschaltet und der Mittlere läuft mit 170 RPM quasi auch lautlos. Neben der offensichtlich zu kühlenden GPU, werden hier auch die GDDR5X Bausteine über eine Metallplatte mit versorgt.

Der Kühler für die VRMs und Spulen ist wie auch schon bei der GTX 1080 von INNO3D direkt mit dem Hauptkühler verbunden. Diesmal werden die Spulen jedoch komplett und nicht nur zu 2/3 abgedeckt. Sie sollten also einen etwas kühleren Kopf behalten können.

Der Kühler selber unterhalb der Lüfterabdeckung wurde also leicht verändert, was man auch am anderen Ende erahnen kann. Denn bei der normalen GTX 1080 liefen an dieser Seite nur drei Heatpipes aus, wohingegen es jetzt vier sind. Dazu kommt noch eine größere Grundplatte direkt über der GPU und dem RAM, sowie einer fünften Heatpipe in diesem Bereich. Insgesamt wurden auch mehr Kühlfinnen verbaut, der Abstand wurde also verringert, was man auch sehr gut im eingangs gezeigten Vergleichsbild beider Modelle erkennt. Der zusätzlichen Hitzeentwicklung soll somit also entgegengewirkt werden, was leider nicht immer ganz so gut funktioniert. Denn nach einer gewissen Aufwärmphase wird die Karte immer durch das Erreichen des Temp-Limits von 84°C eingedrosselt…

Eine Backplate gibt es auch diesmal wieder, hier hat sich am Design allerdings nichts geändert. Die schwarze Stahlplatte sorgt also auch hier wieder für erhöhte Stabilität und schützt die Karte eher, als dass sie zur Kühlung beiträgt. Die Lautstärke würde ich jetzt subjektiv als leiser bewerten, als noch bei der normalen GTX 1080. Generell ist die Karte beim normalen Arbeiten bzw. auf dem Desktop total lautlos. Sobald aber Last angelegt wird, sei es durch Spiele oder das Rendern eines Videos, drehen die Lüfter auf und man hört sie auch durch das geschlossene Gehäuse. Für solch eine High End Karte ist die erzeugte Geräuschkulisse aber meiner Meinung nach noch akzeptabel. Als Info am Rande, bei Kühlerwechsel geht der Garantieanspruch verloren.

Die hier gezeigten Temperaturen sind je nach 10 min beim Spielen aufgenommen sowie nach 10 min Furmark Auslastung für den 100% Wert:

Inhaltsverzeichnis:

  1. Unboxing/Äußeres
  2. Technische Daten/Benchmarks
  3. Kühlung
  4. Übertaktung/Stromverbrauch
  5. Fazit

 

Verwandte Beiträge

 

 

Kommentar (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.