Rss

[Review] Fractal Design Focus G Mini

Im Rahmen unseres kürzlich gestarteten 4WD NAS Projektes bei dem wir euch mit auf die Reise nach einem neuen DIY NAS nehmen, werden wir ein Fractal Design Focus G Mini als Behausung nutzen. Warum dieses nicht also direkt für euch testen?! Für knapp über 40€ laut Preisvergleich ist es das günstigste Case von Fractal Design, das der neuen Designsprache folgt – taugt es also etwas oder wurde hier am falschen Ende gespart? Wir finden es heraus.

Als kurze Anmerkung noch am Rande, unser Mini steht nur in einer Farbvariante zur Verfügung, das etwas größere, normale Focus G fasst auch ATX Mainboards und ist neben schwarz und weiß auch in blau, rot und gunmetal grau erhältlich.

Unboxing

Das Auspacken stellt wie immer die erste Handlung dar. Wie wir es bereits von unserem letzten Fractal Design Case gewohnt sind, kommt das Focus G Mini ebenfalls eingetütet und geschützt von zwei Styroporhälften. Der Karton zeigt eine Explosionszeichnung aller Gehäuseteile und die wichtigsten Kenngrößen.

Lieferumfang

Eine kleine Zubehörbox im Inneren beinhaltet Kabelbinder, Schrauben und ein Werkzeug zur Montage der Abstandshalter. Dazu kommt ein kleiner Halter, sodass man das Gehäuse auch mit einem Vorhängeschloss verschließen könnte. Neben der bebilderten Anleitung und einem Garantiehinweis ist folgendes dabei:

  • 4x Netzteil Schrauben
  • 8x Mainboard Schrauben
  • 8x Mainboard Abstandshalter
  • 12x 2,5″ Laufwerks Schrauben
  • 8x 5,25″ Laufwerk Schrauben
  • 5x Kabelbinder

 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Unboxing/Lieferumfang
  2. Äußeres
  3. Inneres
  4. Extras
  5. Fazit

 

Verwandte Beiträge

 

 

Kommentar (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.