Rss

[Review] AOC Agon AG352QCX 35″ gaming Monitor

Seite 1 von 6123456

 

Diesmal haben wir was Großes für euch im Test. AOC hat uns einen ihrer 21:9 gaming Monitore zugeschickt. Konkret handelt es sich um den Agon AG352QCX, welcher so ziemlich alles anharkt was momentan technisch möglich ist, dabei geht es um Merkmale wie die geringe Reaktionszeit, die hohe Bildwiederholrate von 200 Hz, der Support von AMDs FreeSync und der Fakt, dass das Display gebogen ist. Wie sich das 35″ Modell schlägt und ob ihm die verhältnismäßig geringe Auflösung von nur 2560 x 1080 Pixel zum Verhängnis wird, lest ihr auf den folgenden Seiten. Im Preisvergleich ist der Monitor momentan für 638€ gelistet.

 

Unboxing

Das Auspacken geht diesmal etwas schneller von der Hand, denn der riesen Karton ist nur mit großen Teilen gefüllt. 35″ in 21:9 erreicht ganz schön große Abmessungen. Äußerlich finden wir die Key Highlights, die ich eingangs erwähnt habe, wie die 200 Hz, AMDs FreeSync etc., nochmal aufgedruckt. Mit dem schwarz/roten Farbschema wird man schon mal etwas ins gaming Thema eingestimmt. Nach dem Aufklappen des Deckels findet man eine kurze Anleitung zum Anschluss und Zusammenbau, darunter die begehrte Hardware in dicken Schaumstoff-Formteilen.

Lieferumfang

Beigelegt finden wir folgendes Zubehör:

  • Software CD
  • USB Kabel
  • HDMI Kabel
  • Displayport Kabel
  • VGA Kabel
  • DVI Kabel
  • Netzteil
  • Stromkabel
  • 2x Klinkenkabel
  • Externes Bedienteil

In unserem Fall lag ein USB 3.o A auf B Kabel bei, welches vermutlich dazwischen gerutscht ist, das Gerät war schon bei mehreren Reviewern, eigentlich hätte hier ein USB 3.0 A auf Micro B beiliegen müssen, damit wir den internen USB Hub mit dem PC verbinden können.

 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Unboxing/Lieferumfang
  2. Aufbau/Äußeres
  3. Ergonomie
  4. Im Betrieb
  5. Bildqualität
  6. Stromverbrauch/Fazit

 

Seite 1 von 6123456

Verwandte Beiträge

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.