Rss

Archive für: Projekte

[DIY] Barrel Speaker

Mit diesem Beitrag möchte ich euch kurz meinen kleinen Küchen-Lautsprecher vorstellen. Die Idee war eine kleine portable Konstruktion, die sich per Bluetooth mit dem Smartphone verbinden kann. Dabei sollte sie nicht nur über die Steckdose, sondern evtl. auch auf einem Kurzurlaub etc. per Akku, mit Strom versorgen lassen.

Das Design durfte natürlich auch hier wieder nicht zu kurz kommen und sollte mal was anderes sein, was man im Lautsprecherbau so eher selten sieht. Ich hatte dabei schon länger die Idee ein Wein-Fass oder Cognac-Fass als Behausung für diverse Hardware zu nutzen und es so als Designerstück in die Wohnung zu stellen. Es fand sich bis jetzt nur nie ein wirklich passendes Projekt… bis jetzt…denn die Nutzung als Lautsprechergehäuse ist einfach perfekt. Falls ihr so etwas nachbauen möchtet, alle Behausungen mit 6 Litern Innenvolumen funktionieren sehr gut für solch ein Projekt.

Weiterlesen…

[DIY] TV Upgrade mittels Ambilight Teil 2

 

Teil 2 unseres Ambilight Upgrades beschäftigt sich voll und ganz mit der Einrichtung des Pi´s. Welche Software wird benötigt, wie läuft die Konfiguration ab und was sonst alles noch beachtet werden muss, könnt ihr auf folgenden Seiten erfahren.

Weiterlesen…

[DIY] TV Upgrade mittels Ambilight Teil 1

 

Wir haben mal wieder einen neuen DIY Artikel für euch. Ambilight ist hier das Stichwort. Vielleicht habt ihr diesen Begriff vorher schon mal gehört, denn Panasonic hat dieses damals bei ihren TVs eingeführt. LEDs befinden sich hinter dem TV und leuchten entsprechend des angezeigten Inhalts in verschiedenen Farben. Dadurch wirkt der Bildschirm noch größer als er eh schon ist. Im Gegensatz zu Panasonics Lösung mit nur wenigen LEDs verwenden wir hier je nach Größe des TVs 100 oder mehr LEDs. Bei unserem 4k Sony Bravia 55″ Modell z.B. sind es 118 RGB LEDs.

Bevor wir aber mit dem How To anfangen, zeigen wir euch erstmal das Endresultat.

DIY 4k Ambilight Test regenbogen

Diese Modifikation klappt mit jedem TV oder Monitor und wir zeigen euch wie es mit dem PC als Quelle bzw. mit jeder HDMI Quelle funktioniert. Beim Filme schauen, aber gerade auch beim Zocken macht es einfach so viel mehr Spaß. Wir haben das Ganze in einem 4k Setup laufen, was allerdings mit deutlich erhöhten Kosten verbunden ist, als bei einem normalen 1080p Setup… warum?! Man braucht leider noch mehr Spezial-Hardware.

Weiterlesen…

[DIY] Perfektes Couch-Gaming Setup Teil 2

couchgaming setup TV_titel_2

Inhaltsverzeichnis:

  1. Teil 1 Einleitung/Hardware
  2. Teil 2 unsichtbare Verkabelung

 

Nachdem wir euch in Teil 1 bis auf den Computer schon mal die Hauptkomponenten des „Perfekten Couch Gaming Setups“ vorgestellt haben, geht´s heute in Teil 2 darum alles miteinander zu verbinden. Möglichst unsichtbar versteht sich, wir befinden uns ja immerhin im Wohnzimmer und können nicht einfach alles hinter den Schreibtisch werfen.

Weiterlesen…

[DIY] Perfektes Couch-Gaming Setup Teil 1

couchgaming setup TV_titel_1.1Das Thema Couch-Gaming trifft man mittlerweile immer häufiger an. Damit ist allerdings nicht gemeint seine Konsole am TV anzuschließen und gepflegt mit einem wireless Controller von der Couch zu zocken – wäre ja auch viel zu einfach. Hierbei geht es vielmehr darum seinen High-End 4k gaming Computer auch im Wohnzimmer zu nutzen und somit in den Genuss der immensen Rechenleistung und somit auch den besseren Texturen und höheren Auflösungen zu kommen.

Viele Peripherie-Hersteller sind schon mit auf den Zug aufgesprungen und bieten bereits erste Produkte für diesen Bereich an oder haben sie zumindest angekündigt. Das große ABER kommt aber jetzt, denn meistens sind diese deutlich teurer als normale gaming Peripherie. Denn das Problem, welches diese Tastaturen, Mäuse oder etwaige Sets lösen sollen, ist meist: „Wie bekomme ich die vielen Kabel von der Couch geschickt und möglichst unsichtbar zum Computer?“ und „Wie lässt sich die Peripherie ergonomisch nutzen?“. Zu nennen sind da z.B. Corsairs Lapdog, Roccats Sova, Razers Turret oder den Couchmaster.

Weiterlesen…

[DIY] Bluetooth Car Audio Upgrade

Hier haben wir für euch mal wieder ein kleines DIY. Ich möchte euch einen sehr einfachen und vor allem günstigen Weg zeigen euer Autoradio mit Bluetooth upzugraden. Alle dafür nötigen Teile bekommt man unter 20€ und die einzige Voraussetzung am Auto ist ein AUX Anschluss und der Zigarettenanzünder als Stromquelle. Wenn man dann noch Glück hat und sich diese Anschlüsse im Handschuhfach oder der Mittelarmkonsole befinden, sieht man sogar vom späteren Einbau nichts und die Qualität der Verbindung des Handys zum Auto ist garantiert besser als über FM Transmitter oder ähnliches.  So einfach könnt ihr eure Musik auf dem Smartphone an das Auto übertragen.

Weiterlesen…

[Fazit] Liquid Extasy GTX 980 Ti Wasserkühler

 
titel gtx980 fullcoverWir haben zusammen mit Liquid Extasy eine kleine Kooperation gestartet und jetzt bekommt eine nigelnagelneue EVGA GTX 980 Ti Superclocked+ ACX2.0+ einen neuen Kühler verpasst.

Weiterlesen…

[Interview] Wasserkühlungshersteller Monsoon

Header-Monsoon53e47245d32c3Der hwp Benchtable – unser erstes Projekt, bei dem wir mit Wasserkühlungen in Kontakt gekommen sind. Neben dem Modden eines Pc´s oder Bauen einer Casecon ist das nochmal eine ganz eigene Faszination, die uns von Anfang an Begeistert hat. Vom Vermessen, über das Heraussuchen der passenden Teile, die sowohl in ihrer Leistung, Lautstärke und natürlich auch dem Aussehen passen. Der eigentlich Zusammenbau war dann nochmal eine ganz andere neue Erfahrung.

Am Ende bestand die Kühlung aus Radiatoren von Alphacool und Pumpe, Reservoir und CPU Block von EKWB. Alles wird dabei durch Monsoon Anschlüsse verbunden, wobei wir diese Produkte hauptsächlich wegen ihrer Qualität ausgewählt haben. Besonders die Monsoon Anschlüsse, die nicht nur ein einzigartiges Design haben, sondern auch weil Monsoon so ziemlich der einzige Hersteller ist, der so viele verschiedene Farbvarianten zur Verfügung stellt.

IMG_5083

 

Ich habe mich sehr über die Möglichkeit gefreut mit den Leuten von Monsoon zu arbeiten und dass sie uns bei dem Benchtable Projekt unterstützt haben. Hier in diesem Artikel möchte ich euch das neuste Projekt präsentieren, welches wir zusammen gemacht haben. Hardwarepoint bad Monsoon zum Interview und der Modder „Boxgods“ stand uns Rede und Antwort. Insgesamt haben wir 10 Fragen gestellt und uns wurde ein Einblick hinter die Kulissen von Monsoon gewährt. Wie alles begann, was kommt als nächstes und vieles mehr.

Weiterlesen…

[Interview] Watercooling manufacturer Monsoon

Header-Monsoon53e47245d32c3The hwp Benchtable – our first project with a complete custom loop watercooling system. The fascination „watercooling“ got us right from the beginning. Measure everything, search for the right parts that meets our requirements like the coolingpower, the noise and also the looks. The actual build process was a complete new and exciting experience, too.

In the end our loop consist out of Alphacool radiators, EKWB pump, reservoir and CPU block and all these parts are connected through Monsoon fittings. We chosen these products mostly because of the quality. But especially the Monsoon parts because of the unique design and also because Monsoon is the only company with such a wide range of colors through their whole lineup.

IMG_5083

 

I´m proud to had the opportunity to work with the boys and girls over at Monsoon and that they supported us with parts for the benchtable. Now I´d like to present you the newest project we did together. Hardwarepoint had the honor to interview the modder „Boxgods“ from Monsoon. We asked 10 questions and he gives you and me a much deeper and closer look onto the Monsoon-Family. How everything started, whats up next and lots more.

Weiterlesen…

Die Entstehung eines Wasserkühlers bei Liquid Extasy

06G-P4-4993-KR

Quelle: EVGA

 

Wie ihr bereits auf unserer Seite sehen und lesen konntet, hat Marc von Liquid Extasy einen Wasserkühler auf Basis einer Nvidia Geforce GTX980Ti entwickelt. Zu Beginn war es noch ein ganz normales Modell von EVGA in der Superclocked Variante mit ACX 2.0 Luftkühler, wie hier im Produktbild von EVGA zu sehen.

Wir wollen euch hier zeigen, wie so eine Entwicklung im Hause Liquid Extasy abläuft, wie die einzelnen Schritte aussehen, welche Maschinen dafür genutzt werden und euch evtl. auch den ein oder anderen tieferen Einblick in die Firma LE geben.

Weiterlesen…