Rss

[Review] INNO3D Nvidia RTX 2070 SUPER X2

 

Die neue INNO3D RTX 2070 SUPER Gaming OC X2 hat den Weg in unser Labor gefunden. Insgesamt bietet INNO3D sechs verschiedene RTX 2070 SUPER´s an. Hauptsächlich unterscheiden sich diese in ihrem Kühlerdesign und teilweise in ihrem Boosttakt. Es gibt also neben einem Nvidia Referenz-Design ähnlichen dual Slot Kühler auch eine Radiallüfter Variante, eine Wasserkühler AiO Kombo oder auch nur mit Wasserkühler montierte RTX 2070 SUPER. Unsere hier getestete Gaming OC X2, wird mit einem 3 Slot Kühler ausgeliefert und hat einen leicht erhöhten GPU Takt. Was sie sonst noch so alles zu leisten im Stande ist, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten. Schauen wir auch mal, ob wir den GPU Takt noch weiter erhöhen können…

 

Unboxing & Lieferumfang

Wie jeder Test bei uns, beginnt es mit dem Unboxing. In diesem Fall auch direkt mit dem Lieferumfang gekoppelt, neben der reinen Grafikkarte kommt nämlich nur noch ein Mauspad, die Netzteil Guideline und ein Quickstart Guide mit Treiber CD im Karton – was braucht es auch mehr?! Nachdem wir den ersten Karton, der nochmal alle Keyfacts, wie die Edition, den Grafikspeicher etc. zeigt, geöffnet haben, stehen wir vor einer weiteren, schlichten Verpackung. Darin, in Schaumstoff eingewickelt, die neue 2070 SUPER Gaming OC X2:

 

Äußeres

Die INNO3D RTX 2070 SUPER Gaming OC X2 hat ein sehr zerklüftetes Design spendiert bekommen. Ähnlich auch der letzten Generation, welche definitiv futuristischer und technischer wirkt als das Referenzdesign von Nvidia. Eigentlich fällt dies aber nur beim Auspacken auf oder wenn die Karte in einem Gehäuse mit Riser und gedrehter Grafikkarten-Befestigung verbaut wird. Im Normalfall wird man die 2070 nur von der Seite sehen, die sich dank verschiedenen Grau- bzw. Anthrazittönen nahtlos in jedes System integriert. Der INNO3D Schriftzug ist dabei weiß beleuchtet. Die Backplate ist im Gegensatz zu der Vorderseite ebenfalls schlichter gestaltet. Beim Blick auf die rückseitigen Anschlüsse fällt sofort der massive 3 Slot Kühler auf – mehr dazu im Kapitel Kühlung. Hier befinden sich drei Displayports und ein HDMI Anschluss.

Die zwei Achtpin Stromanschlüsse sorgen für ordentlich Dampf unter der Haube, auch wenn dies nicht immer ausgenutzt wird. Theoretisch könnte die Karte somit über 75 W vom PCIe und zweimal 150 W über die 8 Pin Anschlüsse ziehen. Normale 2070 Super Modelle besitzen hier eigentlich einen 6 Pin und einen 8 Pin Anschluss. In der Praxis läuft die Karte trotzdem in ihr Power-Limit – hier sind eigentlich noch große Reserven vorhanden. Denn die Karte wird mit nur 215 W angegeben. Mit der Erhöhung des Power Limits auf die 106% reden wir von knappen 230 W.

 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Unboxing/Äußeres
  2. Technische Daten/Benchmarks
  3. Kühlung
  4. Übertaktung
  5. Fazit

 

Verwandte Beiträge

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.