Rss

[Kurz-Review] AMD Radeon RX 6900 XT

Lange hats gedauert, aber nun werkelt endlich eine neue GPU in meinem Rechner. Die Problematiken mit Lieferengpässen, dem Mining-Rausch etc. brauche ich nicht weiter erwähnen, ihr wisst selber vor welche Unwegsamkeiten oder vor welche Preisschilder man gestellt wird. Vor zwei Wochen hatte ich allerdings das Glück, direkt bei AMD im Shop, eine Radeon RX 6900 XT zum UVP Preis zu ergattern. Im Hardwareluxx Forum gab es entsprechende Ticker, wann ein AMD Drop bevorsteht – super hilfreich.

Eigentlich war es nicht mein Plan von der alt betagten MSI 970GTX auf Team Red zu wechseln, allerdings bot sich hier die Möglichkeit, also warum nicht auch mal was anderes Ausprobieren und in dem Zuge ein kurzes Review zu verfassen.

 

Unboxing

Mit über 1000€ Warenwert schlägt die RX 6900 XT zu Buche, da erwartet man natürlich auch eine Premiumverpackung. Seht selbst, alles macht einen sehr wertigen Eindruck:

 

Bilder

Ein paar Impressionen der 6900XT im OEM Design, im Vergleich zur MSI GTX970, die sie ersetzt und im eingebauten Zustand.

Benchmarks

Gleich vorweg, durch die geänderte Auflösung meines neuen Monitors sind die hier gezeigten Werte leider nicht zu früheren Benchmarks vergleichbar. Diesmal wurde zwar wieder alles in maximalen Einstellungen getestet, allerdings in 2560 x 1440 Pixeln, anstatt wie zuvor in 4k. Dabei ist ebenfalls anzumerken, dass diesmal auch Anti-Aliasing auf höchster Stufe eingeschaltet wurde:

Als Beispiel noch kurz eine Anmerkung zum immensen Leistungssprung zwischen 970 GTX zur 6900 XT. Von zuvor 5645 Punkten im 3D Mark Fire Strike Extreme ging es direkt auf 19060 Punkte im sonst identischen Grundsystem. Ein doch sehr beachtlicher Sprung in den 6 Jahren Technologie-Entwicklung.

In The Division 2 erreicht das System 10378 Punkte bei einem Durchschnitt von 116 FPS in 2560×1440.

In Rise of the Tomb Raider sind es 74 FPS.

Borderlands 3 liefert 115 FPS. Jeweils bei allen Games in den höchsten Einstellungen.

Das restliche System bestand, wie gehabt, aus einem Intel i7 6700k @Stock Taktraten, 16 GB DDR4 2400 Mhz, zusammengefasst auf einem ASRock Z170 Gaming K4.

Bei hohen Frameraten bzw. hoher Last neigt die 6900XT leider etwas zum Spulenfiepen. Ansonsten läuft sie sehr ruhig und eher im Hintergrund. Nach einigen Monaten der Nutzung, bin ich immer noch sehr zufrieden mit dem Kauf. Schaut ruhig Donnerstag nachmittags im AMD Shop vorbei und kauft euch die Karte zum UVP Preis.

Verwandte Beiträge

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.