Rss

[Review] INNO3D GTX 1080 TI X3 Ultra

 

Übertaktung

Wie bereits aus dem vorherigen Artikel bekannt wollen wir hier aufzeigen in wie weit sich die Karte mit Softwaretools übertakten lässt ohne dabei die Spannung weiter zu erhöhen und somit potenziell die Lebenszeit der Karte unnötig zu verkürzen. Es geht also nicht um etwaige BIOS Flashs, sondern darum was man für einen Takt im standard Trim erreichen kann, bei denen sich auch noch and die vom Hersteller vorgegebenen Limits (Power- und Temp-Target) gehalten wird. Zuerst aber als kleine Übersicht die Taktraten ab Werk:

IDLE (GPU/Mem) 3D (GPU/Mem) typischer Boost max Boost Boost nach 10 min gaming Einschränkungen
INNO3D GTX 1080 X3 291/101,3 MHz 1759/1301 MHz 1898 MHz 2037 MHz 1924 MHz Keine
INNO3D GTX 1080 TI X3 Ultra 278/101,3 MHz 1607/1426 MHz 1721 MHz 2038 MHz 1835 MHz Erst Power-Limit, nach Aufwärmphase Temp-Limit

 

Und hier unsere OC Werte nachdem wir einige Zeit Last anliegen hatten:

 

+GPU Takt +Mem Takt Power-Limit (Werk/max) Temp-Limit (Werk/max) Endergebnis (GPU/Mem)
INNO3D GTX 1080 X3 +40 MHz +88 MHz 100/113 % 83/92 °C 1987/1389 MHz, +3 FPS in Tomb Raider
INNO3D GTX 1080 TI X3 Ultra +20 MHz +30 MHz 100/116 % 84/90 °C 1911/1456 MHz, +1 FPS in Tomb Raider

 

Da die GTX 1080 TI bereit eine sehr hohe Werksübertaktung bietet und dabei auch schon ins Temperatur Limit rast, war leider auch manuell nicht mehr sehr viel herauszuholen. Den größten Taktbonus hat man allein durch die Erhöhung des Temp-Limits, da die Karte so selbstständig höher boostet bzw. den Boost-Takt länger hält. Hier sollte man in jedem Fall vorsichtig mit der Erhöhung des Power Limits umgehen, da die Karte sonst direkt einen Temperatursprung macht. Eine Power limitierte Karte taktet nämlich immer noch höher, als eine Temperatur limitierte.

 

Stromverbrauch

Bei dieser Messung verwenden wir das Brennenstuhl PM 230 und messen die Gesamtaufnahme des kompletten Systems, der „Games“-Wert ist gemittelt aus allen Games, die oben aufgeführt sind:

IDLE 4k Youtube Games 100% GPU Auslastung
INNO3D GTX 1080 X3 61 93 301 312
INNO3D GTX 1080 TI X3 Ultra 70 101 360 355

 

Die Übertaktung schlägt sich natürlich auch hier nieder, was wir beim Spielen aufzeigen:

Inhaltsverzeichnis:

  1. Unboxing/Äußeres
  2. Technische Daten/Benchmarks
  3. Kühlung
  4. Übertaktung/Stromverbrauch
  5. Fazit

 

Verwandte Beiträge

 

 

Kommentar (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.