Rss

[Review] Noctua´s Neuauflagen im Doppeltest

 

Leistung

Kommen wir endlich zum wichtigsten Punkt – Wie gut kühlen die beiden Modelle und wie sieht es mit der Lautstärke dabei aus.

Unser Testsystem und die Testmethoden haben wir hier nochmal gesondert aufgeführt um den Artikel hier nicht zu überladen. Zum Einsatz kommt natürlich der frisch fertiggestellte hwp_Benchtable.

 

Standard Betrieb (1 Fan)

stock kühler test august

 

OC Betrieb (1 Fan)

oc kühler test august

 

Lautstärke

Die Geräusche, die unsere Probanden hier während des Tests von sich gegeben haben, werden wieder subjektiv von uns bewertet. Soll heißen, wir haben kein geeignetes Messgerät für den Geräuschpegel. Durch die bei beiden Modellen beigelegten PWM Lüfter kann dieser Pegel allerdings angepasst werden und entsprechend mit der Kühlleistung in Relation gesetzt werden. Da beide Lüfter auf das selbe Grundmodell zurückzuführen sind, ähneln sie sich auch sehr im Klangbild.

Bei 100% der möglichen Drehzahl sind beide Lüfter deutlich hörbar, geben aber trotzdem keine Lagergeräusche oder andere hochtonigen Störgeräusche von sich. Bei dieser Drehzahl wird der CPU Kühler allerdings trotzdem auch durch das Gehäuse hörbar sein. Und hier unterscheiden sich die beiden Modelle voneinander, denn sobald der Lüfter auf dem Topblow Kühler NH-C14S montiert ist, werden starke Luftverwirbelungen erzeugt, welche die Geräuschemissionen deutlich erhöhen. Der NH-D15S ist davon nicht betroffen, aber auch hier ist die maximale Drehzahl nicht zu empfehlen. Im Bereich von 75% RPM sollte man sich aufhalten, hier ist die Kühlleistung mehr als ausreichend und die Geräusche werden vermutlich im Gehäuse nur noch wenig bis gar nicht stören. Der NH-C14S läuft dabei immer ein Tick unruhiger und rauer als der D15S, wobei beide Modelle bei 50% RPM nicht mehr ortbar sind und quasi lautlos agieren.

Dank PWM kann hier aber jeder Nutzer sein zu präferierendes Profil wählen und sich seine gewünschte Leistung bzw. maximale Lautstärke auswählen.

 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Einleitung/Unboxing/Lieferumfang
  2. Lüfter/Kühler
  3. Kompatibilität/Montage
  4. Leistungsmessung
  5. Fazit

 

Verwandte Beiträge

 

 

Kommentar (1)

  1. […] geschnappt und schauen was Deepcool mit dem Assassin III zu leisten im Stande ist. Den NH-D15 bzw. NH-D15S, den wir hier für den Artikel nutzen, haben wir bereits in eigenständigen Artikeln getestet. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.