Rss

[News] Cryorig stellt hybrid AiO Wasserkühlung und Pi Netzteilserie vor

cryorig logo_badge_2Bei Wasserkühlung kann es dazu kommen, dass der Nahbereich um die CPU nicht genug mit Frischluft versorgt wird. Gerade auch weil dieser Bereich um den Sockel bei manchen Mainboards auf den Luftstrom eines klassischen Luftkühlers ausgelegt ist. Cryorig hat genau hierfür eine hybrid all in one Wasserkühlung entwickelt, die zusätzlich zu den Lüftern auf dem Radiator auch einen Lüfter direkt auf dem CPU Block bzw. der Pumpeneinheit besitzt.

Hybrid-Wasserkühlung

 

Dieses neue Produktlinie ist auf den namen A-Serie getauft und feiert mit den Hybrid-Wasserkühlern A40, A40 Ultimate und A80 ihr debüt zur Eröffnung der Computex Messe.

cryorig wakü

Cryorig zeigt, dass durch diesen Zusatzlüfter eine Temperaturdifferenz von mehr als 10°C im Sockelbereich d.h. bei den Spannungswandlern und beim Arbeitsspeicher bewirkt werden kann. Anschauen könnt ihr euch das in diesem Wärmebildvideo als Direktvergleich.

Zusätzlich wirkt sich der Luftstrom auch positiv auf die Grafikkarte aus und das System läuft stabiler. Besagter Lüfter wurde bereits zum Patent angemeldet und hört auf den Namen „Airflow Circulator“ Lüfter. Für die Ausrichtung des Luftstromes kann der Fan auch noch gedreht werden.

cryorig temp wakü

 

 

Technische Daten zum Lüfter:
Drehzahl 3000 U/min
Durchmesser 70 mm
Anschluss PWM

 

Durch den 4 Pin-Anschluss kann der Lüfter in einem weiten Drehzahlband geregelt werden und soll so fast unhörbar und damit leiser als Gehäuse- oder Radiatorlüfter agieren.

 

Technische Daten der A-Serie:

A40 A40 Ultimate A80
Radiator 240 x 120 x 25 mm 240 x 120 x 38 mm 280 x 120 x 25 mm
Lüfter 2: 120 x 25 mm, 2200 U/min, PWM 2: 120 x 25 mm, 2200 U/min, PWM 2: 140 x 25 mm, 1850 U/min, PWM

 

Dabei sind alle drei Modelle zu allen aktuellen Sockeln kompatibel:

  • Intel:
    • 2011/2011-3
    • 1366
    • 115x
  • AMD:
    • FM1/FM2
    • AM2/AM2+
    • AM3/AM3+

Der Kühlbock wird mit „Copper Micro Fin“ beschrieben.

 

Pi Netzteile

Ebenfalls zur Computex vorgestellt werden die Pi Netzteile von Cryorig. Auch hier gibt es ein Alleinstellungsmerkmal, das IoT Konzept. IoT steht für Internet of Things und soll euch neue Wege zur Überwachung und Kontrolle des Computers ermöglichen. Damit soll ein einfacherer Weg geschaffen werden um dem PC eine Art Wake on LAN bzw. Wake on WAN Funktion zu geben. Zero Hassle Hardware Wake (ZHH Wake) heißt diese Technik und dadurch lässt sich das Netzteil bzw. der PC von Unterwegs starten und per Remote Desktop nutzen. Das Netzteil muss dafür nur mit einem WLAN Netzwerk mit Internetzugang verbunden werden.

 

cryorig netzteil

 

Perfekt auch für Homeserver, die so bei Störungen auch wieder neugestartet werden können. Per App kann der Computer auch ausgeschaltet , die Lüfter können gesteuert, der Energieverbrauch kann eingesehen und geloggt werden sowie die daraus resultierenden Stromkosten geschätzt werden. Zusätzlich wird ein Zustandsreport des Netzteiles ausgegeben.

Wie wir finden ein sehr interesannter neuer Weg. Leider müssen wir noch bis zum Jahr 2016 warten, denn dann wird vorausichtlich erst die Markeinführung sein. Geplant sind Varianten von 600 bis 1000 Watt und mit Effizienzzertifizierungen von 80+ Gold bis Platinum.

 

cryorig netzteil1

 

Jetzt heißt es erst einmal Abwarten, aber bisher machen die vorgestellten Produkte einen sehr guten Eindruck und die neuen Ideen, die Cryorig einbringen wird, hören sich sehr interessant und anders an.

 

Quelle: Cryorig – eTonix Media PR

Verwandte Beiträge

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.