Rss

[Review] CableMod Sleeve Kit

 

Fazit

prokontra_cablemodUm eurem liebsten Stück, eurem Traumcomputer, den letzten Schliff zu verpassen sind gesleevte Kabel ein wunderbares Mittel. Das hier von uns getestete B-Series Kit von CableMod hat sich hierbei keine Schwächen erlaubt und überzeugt durch hohe, gleichbleibende Qualität. Das Gewebe ist zu 100% blickdicht, lässt sich durch seine Flexibilität sehr einfach verlegen und beim Material wurde auch genau die Mitte getroffen zwischen Nylon-Sleeve und Gewebe-Sleeve. Das Material fühlt sich wertig an und es stehen auch keine Fasern oder Fransen ab, die das Gesamtbild trüben. Dies Geschieht teilweise bei Vertretern, die ihre Ausrichtung mehr in Richtung Textil gesetzt haben.

CableMod stellt somit ein sehr empfehlenswertes Set zusammen, welches dazu noch ohne Schrumpfschlauch auskommt und preislich ebenfalls Vorteile gegenüber dem heimischen Basteln in der Werkstatt hat. Ein rundum-sorglos-Paket quasi, als einzigen Kritikpunkt haben wir den Adapter von Molex auf FDD aufgefasst, da dieser leider nicht gesleevt ist. Auch wenn dieser vermutlich nicht bei vielen Anwendung findet, hätte er es trotzdem verdient auch in schwarz/roter Ummantelung zu erstrahlen – oder in einer der anderen 11 Farbkombinationen.

Dafür hat sich dieses komplette Replacement-Kit den Gold Award verdient!

hwp award gold

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Information am Rande erwarten wir noch eine Stellungnahme seitens be quiet! wie es eigentlich mit der Garantie aussieht, bei der Verwendung solcher Sleeve Kits. Sobald ihr den originalen Kabelstrang selber sleevt erlischt die Garantie in jedem Fall, da jegliche Modifikation oder Öffnung des Gerätes untersagt ist. Hierzu wird es aber noch einmal ein gesondertes Update geben.

 

Update: „Wenn diese Kabel mit be quiet! Netzteilen genutzt werden, tritt ein Garantieverlust ein.“, soviel zum Thema seitens be quiet!. Darüber solltet ihr euch also im Klaren sein, bevor ihr mit dem Modding beginnt. Also nicht nur das sleeven der originalen Kabel, sondern auch Kabel-Replacements führen zum Garantieverlust. Aber bei der Optik kann man das natürlich in kauf nehmen, stellt sich auch die Frage wie die Verwendung nachweisbar ist…. 😉

 

 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Einleitung
  2. Unboxing/Lieferumfang
  3. Sleeve
  4. Konfektionierung
  5. Fazit

Verwandte Beiträge

 

 

Kommentar (1)

  1. […] ist Noctua bekannt und kein richtiges, geflochtenes Gewebe, wie man es von Modding-Sleeves a la CableMod kennt, sondern eher wie Schrumpfschlauch mit einer Struktur, die wie geflochten […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.