Rss

[Review] Tesoro Gram Spectrum

Seite 3 von 41234

 

Software

Startbild

Vor dieser Ansicht befindet ihr euch, wenn ich das Tool für die Gram startet. Oben kann man zwischen den sechs Profilen wechseln, links kann man das Profil reseten, sieht die Belegung des internen Speichers in % und die gerade für die Bearbeitung ausgewählte Taste. Unten gibt es die verschiedensten Funktionen, die wir hier kurz vorstellen werden. Wobei man rechts noch eine Import/Export Funktion findet.

 

Programm synchronisieren

Hier können Programme oder Spiele, alles was eine .exe besitzt, abgelegt werden und sobald diese Ausgeführt werden, wird das entsprechende Profil geladen. Habt ihr z.B. eure Makros für Dota auf Profil 1, die Makros für Battlefield 1 auf Profil 2 und Shortcuts für Photoshop auf Profil 3, so können die Programme in den jeweiligen Profilen hinterlegt werden und sie aktivieren sich beim Programmstart automatisch bzw. es wird automatisch auf das entsprechende Profil gewechselt. Wie man rechts sieht, können so bis zu fünf Programme zu einem Profil zugewiesen werden.

 

Makros

Nach Auswahl einer Taste und dem Klick auf „Makroeinstellung“, können Tastenabfolgen programmiert werden oder falls nur eine einzelne Taste als Ausgabe erscheinen soll, kann dies auch einfach über den Button „Tastenbelegung“ geschehen. Alles in allem selbsterklärend und relativ einfach einzustellen.

 

Beleuchtung

Natürlich besitzt die Gram Spectrum eine LED Beleuchtung, in diesem Fall sogar RGB mit 16,8 Millionen Farben. Über das Gram config Tool lassen sich hier Farben aus Presets zuweisen oder per Hand R=rot, G=grün, B=blau Werte von 0-255 vergeben. Somit werden alle nur gewünschten Farben erzeugt. Die Presets sind allerdings etwas komisch gewählt, sodass bei dem roten Preset trotzdem noch blau drin ist und somit eher ein lila entsteht, hier also lieber manuell Werte vergeben, denn bei den anderen Grundfarben sind die Presets ebenfalls etwas weit ab vom Schuss.


Außerdem ist das weiß leider nicht wirklich weiß, denn die Switches haben alle unten ein rotes Kunststoffteil, sodass bei weißer Beleuchtung trotzdem ein minimal rötliches Licht entsteht.

 

Zusätzlich zu der reinen Farbe können auch noch Effekte eingestellt werden, klassisch Beleuchtung ständig an, ist nur der Anfang. Folgende weitere Effekte können gewählt werden:

Atmung: langsam, pulsierende Beleuchtung

Feuerwerk: Beleuchtung generell aus, bei Tastendruck leuchten auch ein paar Tasten drum herum, faden aus und leuchten dann noch einmal wie ein Knall auf

Auslöser: Beleuchtung generell aus, die gedrückten Tasten erleuchten und faden langsam wieder aus

Kräuseln: Beleuchtung generell aus, bei Tastendruck startet eine Lichtwelle ausgehen der gedrückten Taste vollflächig in beide Richtungen

Strahlung: Ähnlich wie Kräuseln nur mit einer Tastenreihe anstatt über die komplette Breite

Regenbogenwelle: Wie es der Name vermuten lässt, wandert eine RGB Welle kontinuierlich von links nach rechts über die Tastatur

Spectrumfarben: Mitunter der interessanteste Modus, denn hier kann alles individuell belegt werden. So kann eingestellt werden, welche Tasten überhaupt leuchten sollen, die Farben können alle einzeln eingestellt werden und darauf kann auch noch mal der Effekt gewählt werden.  Die Effekte beschränken sich hier allerdings auf AN, Atmung und Auslöser. Jede einzelne Taste kann also individuell belegt werden – hier kann man sich richtig austoben.

 

 

Aber auch ganz ohne Software lassen sich diverse Einstellungen tätigen. Mittels FN-Taste und den Pfeiltasten kann die Beleuchtung verändert werden. Rauf und runter verändert die Leuchtstärke und rechts und links verändert den Beleuchtungseffekt. Die Farbe selber wird allerdings je nach Profil beibehalten.

Außerdem können Tasten-Makros auch ohne Software gesetzt werden. Hierfür wird im Game Mode bzw. in einem der Profile einfach die FN-Taste und die Pos 1 Taste gedrückt. Im Anschluss betätigt man die Taste, die man belegen möchte und beginnt mit dem Aufzeichnen des Makros. Die Tasten, die jetzt gedrückt werden, bis man wieder die FN-Taste und die Pos 1 Taste gleichzeitig drückt, bestimmen den Inhalt des Makros.

Außerdem lässt sich direkt neben der Pos 1 Taste mittels Einfg und Entf auch noch zwischen N-Key und 6 Key Rollover umschalten, auch hier wieder bei gleichzeitigem drücken der FN-Taste.

 

 Inhaltsverzeichnis:

  1. Einleitung/Unboxing/Lieferumfang
  2. Tastatur
  3. Software
  4. Im Betrieb/Fazit

 

Seite 3 von 41234

Verwandte Beiträge

 

 

Kommentar (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.