Rss

[Review] Fractal Design Define C

 

Extras

Schalldämmung

Ein wichtiges Feature, welches in dieser Preisklasse, eher unüblich ist, ist die Schalldämmung.  Diese finden wir in den Seitenpanels, im Frontpanel und im Deckel, wenn die geschlossene Variante montiert ist. Die Window Version hat natürlich dann nur in einem Seitenteil eine Schalldämmung. Wunder darf man allerdings nicht erwarten, wenn man einen 2500 RPM Brüll-Lüfter verbaut hat, verstummt er nicht einfach nur weil das Gehäuse jetzt eine Schalldämmung besitzt. Allerdings hilft sie natürlich und nimmt störende Frequenzen auf, also ein weiterer Baustein in Richtung leiseren Betriebs.

 

Staubfilter

Die komplette Front und der Boden sind gefiltert, hierzu hat man im Boden einen länglichen Filter, den man einfach nach vorn herausziehen kann. Im vorderen Abteil muss hierzu erst das Frontpanel demontiert werden, welches klassisch geklickt ist, also Seitenteile ab, Clips mit der Hand zusammen drücken und die Front abnehmen, dann kann der Luftfilter herausgenommen werden. Wie die Front selber ist dieser auch geklickt und auf einer Seite nur eingeharkt.

 

Lüfter

Die beiden bereits vormontierten Dynamic X2 GP-12 werden ganz normal über einen 3-Pin Lüfteranschluss versorgt und haben laut Fractal Design folgende Spezifikationen:

RPM 1200
Schalldruck 19,4 dB(A)
Luftdurchsatz 52,3 CFM
Luftdruck 0,88 mm H²O
max. Strom 0,18 A
max. Leistungsaufnahme 1,32 W
Spannung 12 V
Anlaufspannung 4 V
MTBF 100,000 h
Lager LLS

Diese sollten aber mittel Widerstand oder Lüftersteuerung gedrosselt werden, dann geht die Lautstärke in Ordnung. Silent Enthusiasten sollten dennoch zu anderen FANs greifen. Für die breite Masse sollte der Dynamic X2 GP-12 aber genau der richtige Kompromiss zwischen Leistung/Geräuschentwicklung sein. Durch Anlehnungen aus der Luftfahrt wurde dieser Lüfter hinsichtlich der Lautstärke optimiert. Dies wurde erreicht durch eine aerodynamisch vorteilhafte Formung der Motorhalter, Einkerbungen an den Flügelvorderkanten und einer länglichen Kante auf dem Rotor, der eine turbulente Strömung hervorrufen soll. All dies hat entweder einen Vorteil für den Strömungsfluss oder dient der Verbesserung der Geräuschcharakteristik. Trotzdem sollten die Lüfter nicht auf 12 V betrieben werden, auch bei 7 V sind sie noch hörbar und verstummen erst bei der Drosselung auf 5 V mehr oder weniger vollständig.

Im Einzelhandel ist auch noch eine weitere Variante mit einem schwarzen Rotor erwerbbar, sowie eine 140 mm Version.

 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Unboxing/Lieferumfang
  2. Äußeres (vorn/oben)
  3. Äußeres (hinten/unten)
  4. Inneres Teil 1
  5. Inneres Teil 2
  6. Extras (Schalldämmung, Filter, Lüfter)
  7. Fazit

Verwandte Beiträge

 

 

Kommentar (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.